|

Jubel bei der Haidforst – Bürgerinitiative

Print Friendly

Allen Grund zum Jubeln hatte am Donnerstag die Traunsteiner Bürgerinitiative „Rettet den Haidforst“. Ihre seit langem immer wieder gestellte Forderung zur Einstellung des Verfahrens zur Änderung des Flächennutzungsplans „Haidforst“ wurde mit einem Stadtratsbeschluss erfüllt.

Wolfgang Wörner sagte: „Ich freue mich riesig, dass nun im Haidforst kein Güterterminal mit angeschlossenem Gewerbegebiet mehr möglich ist.“ Der Vorsitzende der Bürgerinitiative Werner Siegl ergänzte: „Dieser langersehnte Beschluss heute zeigt, dass man als Bürgerinitiative nie aufgeben darf“. Heike Talhammer freute sich: „Jetzt bleibt den Traunsteiner Bürgern ihr Naherholungsgebiet zum Reiten, Radlfahren, Walken oder zum Spazierengehen erhalten und das in wunderschöner Natur direkt am Traunsteiner Stadtrand.“

Die Bürgerinitiative wird weiterhin aufmerksam das Geschehen beobachten und sofort aktiv werden, sollte sich erneut eine Gefahr für den Haidforst ergeben.

 

Nächstes Treffen

Die BI trifft sich am 25. November 2014 um 19:30 Uhr in den Paulaner Stuben in der Wasserburger Straße.

Spendenkonto

Bund Naturschutz Traunstein

Kto.: 14878

BLZ: 710 520 50

Sparkasse Traunstein

Verwendungszweck: "Haidforst"